Hermann Schubotz, im Vorstand
der Bürgersonnenkraftwerke Freilassing und Ainring

Hermann Schubotz ist im Vorstand der Bürgersonnenkraftwerke Freilassing und Ainring

Seite 1996 engagiert er sich für die breite Anwendung der Photovoltaik, der Stromerzeugung aus Sonnenlicht. Das neue EEG, Gesetz zum Vorrang erneuerbarer Energien aus dem Jahre 2000 gab den Startschuss für die Gründung aller Bürgersonnenkraftwerke im Berchtesgadener Land und in ganz Bayern.
Seit der ersten Versammlung vergingen mit der Gründung und Planung noch weitere 4 Monate, bis Ende Dezember 2001 das erste Photovoltaik Bürgersonnenkraftwerk in Freilassing und dann in Ainring an Netz gehen konnte.

Seite dieser Zeit ist Hermann Schubotz aus Freilassing mit den anderen beiden Vorständen aktiv an der Motivierung und Verbreitung der Idee der 100% Umstellung der gesamten Energieversorung auf Erneuerbare Energien beteiligt. Neben der Beteiligung an Agenda21 Gruppen und Stadtentwicklungs-konzepten leitet er Solarkurse im Sommer für Mädchen und Jungen in den Ferienprogrammen der Gemeinden in Oberbayern und Salzburger Land, um bereits die jungen Energieverbraucher auf die Kraft der Sonne und ihre kostenlose Nutzbarkeit zu begeistern. siehe www.solarbasteln.de

Hermann Schubotz, Vorstand im Bürgersonnenkraftwerk Freilassing